Apfel-Zimt Muffins

„Ich esse Schokolade nur an Tagen, die mit G enden und Mittwochs.“ Ausnahmen mache ich nur für diese kleinen Teilchen hier. Gibt es denn eine perfektere Symbiose als zwischen Apfel, Zimt & Zucker? 

img_1474

Zutaten für ca. 12 Stück

Für den Muffinteig:

  • 220g Universalmehl
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt und 1/4 Teelöffel Muskatpulver
    (Optional 1 1/2 Teelöffel Pumpkin Spice)
  • 1 Apfel
  • 1 Ei
  • 140g Rohrzucker
  • 180ml Vollmilch
  • 80g Rapsöl

Für den Zimt-Zucker Mantel:

  • 120g Butter
  • 120g Brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt

Vorbereitungszeit: 20 min
Backzeit: 25 min
Dauer: 45 min

Zutaten

Zuerst müsst ihr das Ei mit dem Rohrzucker, der Vollmilch und dem Rapsöl – ihr könnt auch ein anderes geschmacksneutrales Öl nehmen – solange mixen, bis sich der Zucker auflöst.

Wenn ihr eine Küchenmaschine habt, dann könnt ihr die „10 Minuten“-Einstellung nutzen, um den Apfel zu schälen und in kleine Stücke zu schneiden. Gebt die Apfelstücke zum Ei-Zucker-Geschmisch hinzu und mischt anschließend die trockenen Zutaten, in einem extra Behälter, miteinander. Anstelle von Zimt und Muskat könnt ihr auch Pumpkin Spice verwenden.

Fettet ein 12er-Muffinblech gut mit Butter ein und bestäubt alles mit einer dünnen Schicht Mehl. Für den Geschmack der Muffins ist es besser Butter anstelle von Öl zu verwenden. Die Muffins werden sich damit problemlos aus der Form lösen lassen. Ich empfehle daher keine extra Muffinförmchen zu nehmen. Sie sehen so einfach perfekt aus!

Jede einzelne Form zu dreiviertel mit dem Teig befüllen. Im Backofen bei 180°C Ober- und Unterhitze (oder Gas Stufe 4), für ca. 25 Minuten goldbraun backen. Da die Backzeiten je nach Herd variieren können, empfehle ich euch den Zahnstochertest anzuwenden. 

Kurz bevor die Muffins fertig sind, ist es Zeit die Butter zu schmelzen. Muffins möglichst warm, einzeln in der Butter und danach im Zimt-Zucker Gemisch – beispielsweise in einem Plastikbeutel – schwenken. Die fertigen Muffins am besten noch lauwarm genießen.

schlussbanner_manuela

img_1475

rezept_kuk

APFEL-ZIMT MUFFINS

Zutaten für ca. 12 Stück

Für den Muffinteig:

  • 220g Universalmehl
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt und 1/4 Teelöffel Muskatpulver
    (Optional 1 1/2 Teelöffel Pumpkin Spice)
  • 1 Apfel
  • 1 Ei
  • 130g Rohrzucker
  • 180ml Vollmilch
  • 80g Rapsöl

Für den Zimt-Zucker Mantel:

  • 120g Butter
  • 120g Brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt

 Zubereitung

  1. Ei, Rohrzucker, Vollmilch und Rapsöl ca. 8 Minuten mit einem Mixer gut verrühren
  2. Währenddessen Apfel schälen, in kleine Stücke schneiden und zum Ei-Zuckergemisch geben
  3. Universalmehl, Backpulver, Zimt & Muskat (optional Pumpkin Spice) gut durchmischen
  4. Trockene und flüssige Zutaten langsam miteinander verquirlen
  5. Muffinblech mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben
  6. Jede Muffinausbuchtung zu dreiviertel füllen
  7. Muffinblech bei 180°C Ober- und Unterhitze (oder Gas Stufe 4) auf mittlerer Schiene für ca. 25 Minuten goldbraun backen
  8. Butter schmelzen und warme Muffins darin von allen Seiten eintunken
  9. Zimt & Zucker z.B. in einem Beutel vermischen und jeden Muffin einzeln darin wälzen

 

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

16 Kommentare zu „Apfel-Zimt Muffins

  1. Ich hab nur den ersten Absatz gelesen und schon mal auf „gefällt mir“ geklickt 😀 Es kann gar nicht genug Rezepte für Apfel-Zimt-Zucker in jeglichen Varianten geben! Kommt sofort auf die zu-backen-Liste!

    1. Hi! Thank you for swinging by. We are super happy that the first bloglovin follower found the way on our homepage. We love your feed. Of course we are following you. Have a wonderful evening. Greetings

    1. Lieber Philipp! Vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Du hast einen sehr interessanten Blog. Bei diesem Rezept kann man den Apfel auch weglassen. Es ist super zu variieren. Liebe Grüße, The Recipettes

Kommentar verfassen