Mit GU in einem Tag um die Welt: Abendessen in China

[Werbung] Der Geruch von Gewürzen liegt in der Luft. Es herrscht ein reges Treiben. Farbenvielfalt wo immer das Auge reicht. Unsere Weltreise mit GU, bringt uns zum Abendessen direkt auf einen Marktplatz im fernen China. Denn heute stehen Dandan Noodles auf dem Speiseplan.  

Zutaten für 2 Personen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20g frischer Ingwer
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 2 Esslöffel Schweine- oder Butterschmalz
  • 400ml Hühnersuppe
  • 2 Esslöffel helle Sojasauce
  • 1 Esslöffel dunkle Sojasauce
  • 150g Faschiertes vom Schwein
  • 5 Teelöffel 5-Gewürz-Pulver/ 5-Spices-Gewürz  (*)
  • 1 Teelöffel Knoblauch-Chili-Paste (*)
  • 150g chinesische Eiernudeln (Mie-Nudeln)
  • Salz
  • Dunkles Sesamöl zum Würzen

(*) erhältlich im Asialaden oder im gut sortierten Supermarkt


Zubereitung

Nehmt die Jungzwiebel zur Hand, putzt diese und schneidet sie anschließend in feine Scheiben.  Befreit die Blätter des Korianders von seinen Stängeln, denn für dieses Rezept braucht ihr diese nicht mehr.

Essentiell für dieses Rezept sind Ingwer und Knoblauch. Hackt diese nach dem Schälen in feine Stücke. Ihr könnt gleich alles zusammen in eine Schüssel geben und einmal gut durchrühren.

Zerlasst einen Esslöffel Schmalz in einem Topf und bratet die Hälfte der Knoblauch-Ingwer-Mischung für ca. 30 Sekunden darin an. Gießt alles mit Brühe auf und lasst das Gemisch nach dem Aufkochen noch für weitere 5 Minuten bei geringer Temperatur köcheln. Würzt die Suppe mit einem Esslöffel heller und einem halben Esslöffel dunkler Sojasauce. Schmeckt alles bei Bedarf mit Salz ab. Nehmt einen Wok oder eine Bratpfanne zur Hand und lasst das restliche Schmalz (ein weiterer Esslöffel) darin schmelzen. Bratet das Faschierte für ca. 3 Minuten scharf darin an. Es ist wichtig, dass das Fleisch krümelig wird und Farbe annimmt. Würzt alles mit dem 5-Gewürz-Pulver, der Chili-Knoblauch-Paste und hebt die verbliebenen Frühlingszwiebeln inkl. dem  Knoblauch-Ingwer-Gemisch unter. Bratet alles zusammen noch für weitere 2 Minuten an. Den Feinschliff erhält unser Faschiertes noch durch die Würze der verbliebenen Sojasauce (1 Esslöffel hell, 1/2 Esslöffel dunkel).

Jetzt heißt es auch schon „Ran an die Nudeln“. Kocht diese mit ausreichend Salzwasser. Befüllt zwei Schüsseln zu gleichen Teilen mit Nudeln und Koriander. Beträufelt alles mit ein paar Tropfen Sesamöl und übergießt das Gericht mit Suppe. Verteilt das Faschierte und die restlichen Scheiben der Frühlingszwiebel darauf und serviert die Dandan Noodles unbedingt heiß.

餐 (Mahlzeit!)

img_2425

schlussbanner_manuelavoll-fett-kochen_pia-wester


rezept_kuk

DANDAN NOODLES

Zutaten für 2 Personen

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20g frischer Ingwer
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 2 Esslöffel Schweine- oder Butterschmalz
  • 400ml Hühnersuppe
  • 2 Esslöffel helle Sojasauce
  • 1 Esslöffel dunkle Sojasauce
  • 150g Faschiertes vom Schwein
  • 5 Teelöffel 5-Gewürz-Pulver/ 5 Spices Gewürz  (*)
  • 1 Teelöffel Knoblauch-Chili-Paste (*)
  • 150g chinesische Eiernudeln (Mie-Nudeln)
  • Salz
  • Dunkles Sesamöl zum Würzen

(*) erhältlich im Asialaden oder im gut sortierten Supermarkt 

Vorbereitungszeit: 10min
Kochzeit: 20min
Dauer: 30min


Zubereitung
  1. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden.
  2. Blätter des Korianders vom Stängel entfernen.
  3. Knoblauch und Ingwer schälen und in kleine Stücke hacken.
  4. Einen Esslöffel Schmalz in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Knoblauch-Ingwer-Mischung für ca. 30 Sekunden darin anbraten.
  5. Alles mit Suppe aufgießen, aufkochen und für 5 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.
  6. Suppe mit einem Esslöffel heller und einem halben Esslöffel dunkler Sojasauce würzen und bei Bedarf mit Salz abschmecken.
  7. In einem Wok oder einer Pfanne den restlichen Esslöffel Schmalz zerlassen und Faschiertes darin für 3 Minuten scharf anbraten.
  8. Fleisch mit 5-Gewürz-Pulver, Chili-Knoblauch-Pasta würzen und anschließend die Hälfte des Frühlingszwiebels und den Rest der Knoblauch-Ingwer-Mischung beimengen. Alles für weitere 2 Minuten scharf anbraten und mit der verbleibenden Sojasauce (1 Esslöffel heller und 1/2 Esslöffel dunkler) würzen.
  9. Nudeln laut Packungsinhalt in ausreichend Salzwasser kochen.
  10. Die gekochten Nudeln und den Koriander gleichmäßig auf zwei Schüsseln verteilen, mit ein paar Tropfen Sesamöl würzen und schließlich mit Suppe aufgießen. Abschließend das Faschierte und den restlichen Jungzwiebel darauf verteilen und heiß servieren.

ENGLISH RECIPE

DANDAN NOODLES

If you open your mind and heart while traveling, you’ll take back home much more than lots of pictures and good mood. Did you ever had the situation some smell, color or sound just makes your mind go back in time to THAT specific place? Bustling activity, unique colors around you and that special smell of spices in the air. Come and join the third stop of our journey with GU around the world. We’ll serve Dandan Noodles on a market place in China.

Ingredients

  • 2 chives
  • 2 garlic cloves
  • 2 Tbsp fresh ginger
  • 1/2 cup cilantro
  • 2 Tbsp lard or concentrated butter (alternatively Ghee)
  • 1 3/4 cups chicken buillion
  • 2 Tbsp light soy sauce
  • 1 Tbsp dark soy sauce
  • 5.5oz pork ground meat
  • 5 tsp 5-Spices-Seasoning
  • 1 tsp garlic-chili-paste
  • 5.5oz Mie-Noodles
  • Salt
  • Dark sesame oil

Prep time: 10 Minutes
Cooking time: 20 Minutes
Total Time: 30 Minutes
Servings: 2

Directions

  1. Chop the chives and separate the leaves from the stalks of your cilantro.
  2. Peel and dice your garlic and ginger.
  3. Melt 1 tablespoon of the lard or concentrated butter in a pot and brown half of the garlic and ginger for about 30 seconds (medium heat).
  4. Pour the bullion on the mixture and let it simmer for another 5 minutes .
  5. Season with 1 tablespoon light soy sauce and 1/2 tablespoon of the dark soy sauce. Add salt if desired.
  6. Heat a wok or frying pan and melt the remaining tablespoon lard or concentrated butter. Add the minced meat and brown on high for 3 minutes.
  7. Add  the 5-spices-seasoning, chili-garlic-paste, the remaining garlic-ginger mixture and half of the chives. Roast for another 2 minutes and stir every so often. Season with the remaining soy sauce (1 tablespoon dark soy sauce, 1/2 tablespoon light soy sauce).
  8. Cook the noodles in the meantime.
  9. Take two bowls and fill evenly with noodles, cilantro and broth. Season with a drop sesame oil, top with meat and chives. Serve immediately.

Wir danken dem GU Verlag für die kostenlose zur Verfügung Stellung des Buches „Voll fett kochen“ von Pia Westermann.

We thank GU press for the book „Voll fett kochen“ by Pia Westermann, which was sent to us for free. 


 

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

10 Kommentare zu „Mit GU in einem Tag um die Welt: Abendessen in China

    1. Also ich musste zuerst nach Hause düsen, um dir das beantworten zu können: Es sind Anis, Fenchel, Pfeffer, Zimt & Ingwer. Obwohl ich kein Anis und Fenchel Fan bin schmeckt die Kombination tatsächlich sehr lecker. Schönen Abend noch und liebe Grüße, Manuela

      1. Vielen lieben Dank! Die Kombination klingt tatsächlich ziemlich abenteuerlich. Ich habe auch nur Pfeffer und Zimt im Sortiment, aber man soll ja immer mal offen für Neues sein 🙂

      2. Es ergibt einen Geschmack, der mir definitiv vom Asiaten nebenan bekannt war. Ich denke es kommt allerdings auf die richtigen Mengenverhältnisse der Zutaten an. Die Mischung ist überaus günstig. In diesem Fall zahlt sich ein Kauf bestimmt aus. Ich gestehe, dass ich anfangs auch skeptisch war und danach durchaus überrascht. 🙂 Liebe Grüße

Kommentar verfassen