Mum’s Tiramisu*

Es gibt Situationen im Leben, in denen man die Antwort schon kennt, aber trotzdem mit einem kleinen Rest Hoffnung nachfragt. Quasi nur für den Fall, dass das schier Unwahrscheinliche doch noch eintritt. Genauso muss sich meine Mutter jedes Jahr, seit meinem 9. Geburtstag fühlen, wenn sie mir die obligatorische Frage stellt: „Welche Torte möchtest haben?“ Weder die Antwort, noch das Rezept haben sich je geändert. Ok, am Rezept wurde von Mama ab und an herumexperimentiert. Ich habe es nur nie honoriert, da Perfektion nicht übertroffen werden kann!  Sorry Mum!

IMG_0945

Zutaten für ca. 8 Personen
  • 6 Eidotter
  • 6 EL Zucker (Backzucker, fein)
  • 500g Mascarpone
  • 300g Eierbiskotten (entsprechen ca. 1,5 Packungen von Manner)
  • 4 EL Instant Kaffee (aufgelöst in 1/2 Liter heißem Wasser)
  • 1 Fläschen (2ml) Rumaroma (optional 1 TL Rum)
  • 2 EL ungesüßter Kakao

Zubereitungszeit: 40min
Kühldauer: 1 Tag


Zubereitung

Zuerst schnappt ihr euch einen Wasserkocher und bringt einen halben Liter Wasser zum Kochen. Gießt das Wasser in eine Schüssel. Achtet dabei darauf, dass diese nicht zu breit ist, denn ihr müsst die Biskotten darin so richtig gut eintauchen können. Mischt den Instant-Kaffee und das Rumaroma, oder alternativ den Rum, dazu. 

Trennt das Eigelb vom Eiklar. Die Eiklar benötigt ihr für dieses Rezept nicht mehr, jedoch findet sich bestimmt eine Gelegenheit diese zu anderen Leckereien zu verarbeiten. Nehmt die Küchenmaschine zur Hand und vermischt solange die Dotter mit dem Zucker bis sich eine cremige Maße bildet (ca. 7 Minuten). 

Taucht Biskotte für Biskotte möglichst kurz in die Kaffee-Rum Mischung ein und reiht diese  – in Längsrichtung – in der Kuchenform auf. Die erste Biskottenreihe bildet die Basis für das Tiramisu und sorgt so für die Stabilität. Daher ist es wichtig, dass ihr diese möglichst eng legt. Ihr könnt dabei ruhig die bereits drin liegenden Biskotten andrücken. Brecht die Biskotten bei Bedarf in die richtige Größe. Die nächste Schicht bildet die Mascarponecreme (ca. einen fingerbreit hoch). Belegt die Mascarponecreme  gegengleich – sprich in Querrichtung – mit den eingetunkten Biskotten und bestreicht diese wieder mit einer weiteren Schicht Creme. Nehmt ihr eine Tortenform mit ca. 16,5cm Durchmesser, bildet die vierte Schicht die letzte. Nehmt ihr eine Tortenform mit 24cm Durchmesser, reichen 3 Schichten. Achtet dabei darauf für die letzte Mascarponeschicht etwas mehr Creme übrig zu lassen.
Da ich ein richtiger Cremefan bin, erhöhe ich den Gesamtanteil bei einer großen Tortenform gerne wie folgt: 9 Eigelb, 750g Mascarpone und 9 EL Zucker.

Das Tiramisu muss jetzt für ca. einen Tag in den Kühlschrank gestellt werden. Bestreut es erst kurz vor dem Servieren mit Kakao. Schließlich soll es ja perfekt aussehen.  

„Life begins after coffee“ – und was wäre ein Tiramisu schon ohne Kaffee? Das Aussuchen der Zitate, die unsere Startseite zieren, ist für Danuta und mich schon zu einem fixen Ritual geworden. Kein Wunder also, dass wir gleich Gefallen an den genialen T-Shirts von Likoli gefunden haben. Das passende T-Shirt für unser Rezept war da schnell gefunden.

schlussbanner_manuela
rezept_kuk

Zutaten für 8 Personen

  • 6 Eidotter
  • 6 EL Zucker (Backzucker, fein)
  • 500g Mascarpone
  • 300g Eierbiskotten (entsprechen ca. 1,5 Packungen von Manner)
  • 4 EL Instant Kaffee (aufgelöst in 1/2 Liter heißem Wasser)
  • 1 Fläschen (2ml) Rumaroma (optional 1 TL Rum)
  • 2 EL ungesüßter Kakao

Zubereitung

  1. Wasser aufkochen, Instantkaffee darin auflösen und den Rum beimengen
  2. Eidotter und Zucker solange mit einem Küchengerät mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht
  3. Mascarpone dazumischen
  4. Biskotten nacheinander kurz in die Kaffee-Rum-Mischung tunken und zuerst in Längsrichtung (sehr eng aneinder gereiht) in die Form schlichten. Bei Bedarf in die richtige Größe brechen. 
  5. Anschließend die Biskottenschicht mit Mascarponecreme bestreichen (ca. einen fingerbreit hoch)
  6. Mascarponeschicht gegengleich zur ersten Biskottenschichtrichtung mit den eingetunkten Biskotten belegen und wieder mit Mascarponecreme bestreichen.
  7. Alles solange wiederholen bis in der großen Tortenform (24cm Durchmesser) 3 Schichten entstehen und bei der kleinen 4 (16,5cm Durchmesser). Achtet dabei darauf, dass die letzte Mascarponeschicht etwas dicker ist. 
  8. Einen Tag lang im Kühlschrank kühl stellen (dadurch entfaltet sich der Geschmack und das Tiramisu verfestigt sich) 
  9. Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen. Verwendet dafür einen kleinen Sieb.
  10. Optional: Wer die große Tortenform bevorzugt und es extra cremig mag macht einfach eine Creme aus 9 Eigelb, 750g Mascarpone und 9 EL Zucker.

Zubereitungszeit: 40min
Kühldauer: 1 Tag


ENGLISH RECIPE

MUM’S TIRAMISU

There are situations in life, when you actually know the answer before asking. But you still ask, just because you have a little stark of hope left, that the other person might surprise you. Oh well, that’s how my mom must have felt, every single year since I turned 9, when she asked me which cake I would love to have. Neither the recipe nor the answer has changed. Sorry mum, but your Tiramisu is simply perfect!

Ingredients 

  • 6 Egg yolks
  • 6 Tbsp fine granulated sugar 
  • 18oz Mascarpone
  • 11oz lady fingers
  • 4 Tbsp Instant Coffee (dissolved in 2 cups hot water)
  • 1 tsp rum or alternatively rum aroma
  • 2 Tbsp unsweetened cocoa

Prep time: 40 Minutes
Refrigerating time:
1 Day
Servings: 
8

Directions

  1. Bring water to a boil, mix it with instant coffee and add rum or alternatively rum aroma
  2. Mix egg yolks with sugar till it gets a creamy consistency (about 7mins) and add the mascarpone. Mix till it’s well combined.
  3. Dip the ladyfingers (one after another) into the rum-coffee mixture. String ladyfingers lengthwise together and make sure that there is no room in-between, as the first row is the main base to fix the layers with each other. Break them into the right size if needed.
  4. Cover the ladyfingers half an inch wide (fingerbreadth) with the mascarpone cream.
  5. Top the mascarpone layer with another layer of dipped ladyfingers (but this time cross direction). Add another layer of mascarpone cream. 
  6. Repeat till you have 3 layers using a 9.5 inch round cake frame or 4 if you use a 6.5 inch one. Add a little more mascarpone cream for the last layer.
  7. Refrigerate the tiramisu for a day.
  8. Sprinkle with cocoa before serving using a strainer.
  9. Optional: If you use the 9.5 inch frame and you prefer it very creamy use 9 egg yolks, 26oz Mascarpone cream and 9 Tbsp sugar.

c/o Likoli – Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine werbliche Kooperation. Likoli stellte uns freundlicherweise das T-Shirt „Life begins after coffee“ zur Verfügung.

c/o  Likoli kindly supported us by sending the T-Shirt „Life begins after coffee“.


Veröffentlicht von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

6 thoughts on “Mum’s Tiramisu*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s