Mediterranes Focaccia

[Werbung] Eine Meeresbrise, die den Geruch von Oliven, reifen Tomaten, frischen Kräutern und soeben aufgebackenem Teig zu mir trägt, Sonne auf meiner Haut. Je wärmer es draußen wird, desto mehr erinnere ich mich an vergangene Sommerurlaube.  Da bekomme ich sofort Lust traditionelle Speisen aus zwei wunderschönen Ländern zu kombinieren – Italien und Griechenland.

IMG_0927
Zutaten (für 4 Stück)
  • 20g Hefe
  • 310g Mehl
  • 200g Maismehl
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 8 EL Olivenöl
  • 9 frische Thymianzweige
  • 250g getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 1/2 Tasse schwarze Oliven (entsteint)
  • Optional: 2 EL Schafkäse + 1/3 Tasse Rucola pro gefülltem Focaccia (Knoblauchpulver, Salz & Pfeffer zum Würzen)

Vorbereitungszeit: 15min
Wartezeit: 1h 15min
Backzeit: 20min
Dauer: 1h 50min


Zubereitung

Löst den Hefewürfel zuerst in einem viertel Liter lauwarmen Wasser auf. Vermischt alle trockenen Zutaten miteinander – das wären Maismehl, Mehl, Salz und Knoblauchpulver. Fügt dem Hefe-Wassergemisch 6 Esslöffel Olivenöl hinzu und verknetet alles – zusammen mit den trockenen Zutaten – zu einem glatten Teig. Bedeckt die Schüssel mit einem sauberen Geschirrtuch und lasst den Teig für mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen.

Ich liebäugle schon sehr lange mit einem Pizzastein, bisher war der richtige aber einfach nicht dabei. Beim Durchstöbern des riesigen Sortiments von Netzshopping.de bin ich dann endlich fündig geworden. Wer also Inspiration braucht ist dort genau richtig. 

Jetzt kommt also der große Auftritt vom Pizzastein und ich könnte nicht begeisterter sein von meiner Wahl! Nehmt einen Pizzastein zur Hand und heizt ihn für mindestens 40-60 Minuten im Backrohr bei 250°C auf. 

Zupft die winzigen Blätter von den bereits gewaschenen Thymianzweigen ab. Lasst die getrockneten und in Olivenöl eingelegten Tomaten gut abtropfen. Helft bei Bedarf etwas nach und drückt diese aus. Hackt die Oliven und die getrockneten Tomaten klein und vermischt diese mit den Thymianblättchen.

Jetzt heißt es ran an den Teig! Knetet diesen noch einmal ordentlich durch und vermengt ihn anschließend mit dem Oliven-Tomaten-Thymian-Gemisch. Achtet darauf, dass sich die Masse gut verteilt.

Bestäubt eure Arbeitsfläche mit ausreichend Mehl und teilt den Teig in vier gleichmäßige Stücke. Rollt jedes zu einem ca. fingerbreiten Oval aus.

Möchtet ihr die Focaccia befüllen, dann achtet darauf den Teig dünner auszurollen. Befüllt anschießend eine Hälfte des Ovals mit Schafkäse und Rucola. Ich würze ganz gerne noch mal nach – z.B. mit Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer. Klappt anschließend den Teig um und drückt die Enden mit einer Gabel zu.

Falls ihr keinen Pizzastein zur Hand habt, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt um das Backrohr auf 225°C vorzuheizen.

Stecht den Teig mit einer Gabel mehrfach ein, bedeckt den Teig mit einem sauberen Geschirrtuch und lasst alles für weitere 15 Minuten gehen. 

Bestreicht die Focaccia mit Olivenöl und schiebt diese bei 225°C für ca. 20 Minuten in den Backofen.

Solltet ihr einen Pizzastein verwenden, dann behaltet die Temperatur von 250°C bei. Die Backzeit reduziert sich ca. auf die Hälfte und variiert je nach Backofen zwischen 10 und 14 Minuten. 

schlussbanner_manuela


rezept_kuk

Zutaten (für 4 Stück)

  • 20g Hefe
  • 310g Mehl
  • 200g Maismehl
  • 1,5 TL Salz
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 8 EL Olivenöl
  • 9 frische Thymianzweige
  • 250g getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 1/2 Tasse schwarze Oliven (entsteint)
  • Optional: 2 EL Schafkäse + 1/3 Tasse Rucola pro gefülltem Focaccia (Knoblauchpulver, Salz & Pfeffer zum Würzen)

Vorbereitungszeit: 15min
Wartezeit: 1h 15min
Backzeit: 20min
Dauer: 1h 50min

Zubereitung

  1. Hefewürfel in 1/4 Liter lauwarmem Wasser auflösen.
  2. Maismehl, Mehl, Salz und Knoblauchpulver miteinander vermischen.
  3. Hefe mit 6 Esslöffeln Olivenöl zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Teig – zugedeckt in einer Schüssel – an einem warmen Ort ca. 1h gehen lassen.
  5. Optional: Pizzastein ins Backrohr schieben und bei ca. 250°C mindestens 40-60min aufheizen
  6. Blätter der gewaschenen Thymianzweige abzupfen, Tomaten gut abtropfen lassen – etwas ausdrücken – und zusammen mit den Oliven fein hacken.
  7. Teig durchkneten und Thymianblättchen zusammen mit den Oliven und getrockneten Tomaten gut vermengen. 
  8. Arbeitsfläche gut einstäuben und den Teig zu 4 gleichmäßigen Ovalen ausrollen (ca. fingerbreit). Optional: Bei befüllten Foccacia den Teig dünner ausrollen, die eine Hälfe befüllen (z.B. Schafkäse, Rucola), würzen und den Teig umklappen. Die Enden mit einer Gabel zudrücken. Wird kein Pizzastein verwendet wird, dann kann man jetzt das Backrohr auf 225°C vorheizen. 
  9. Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen, mit einem frischen Geschirrtuch bedecken und alles noch weitere 15min ruhen lassen.
  10. Foccacia mit Olivenöl bestreichen und bei 225°C ca. 20min backen. Optional: Bei Verwendung des Pizzasteins bei 250°C für ca. 10-14min.

ENGLISH RECIPE

MEDITERRANEAN FOCACCIA

The ocean breeze carries the smell of olives, ripe tomatoes, herbs and freshly baked dough to me and the sun kisses my skin. My mind gets carried away right to my last vacation and I get super motivated to combine dishes from two different countries: Greece and Italy. 

Ingredients

  • 0.7oz yeast (cube)
  • 11oz flour 
  • 200g cornmeal
  • 1,5 tsp salt
  • 1 tsp garlic powder 
  • 8 Tbsp olive oil 
  • 9 fresh thyme branches 
  • 9oz dried tomatoes in olive oil
  • 1/2 cup black olives (without core)
  • Optional: 2 Tbsp feta cheese + 1/3 cup arugula per stuffed Foccacia (garlic powder, salt & pepper for seasoning)

Preparation Time: 15 Minutes
Waiting Time: 1 Hour 15 Minutes
Baking Time: 20 Minutes
Total Time: 1 Hour 50 Minutes
Servings: 4 pieces 

Directions

  1. Dissolve yeast in 1 cup + 2 Tbsp luke warm water.
  2. Combine all dry ingredients – flour, cornmeal, salt, garlic powder.
  3. Add 6 Tbsp of the olive oil to the dissolved yeast. Mix it with flour mixture till its a smooth dough. 
  4. Put the dough – covered with a clean kitchen towel – aside and let it rise for an hour. Make sure that it is a warm place.
  5. Optional: Put the pizzastone into the oven and preheat it at 480F° for at least 40-60 minutes.
  6. Peal off the leaves from the washed thyme branches, drain the tomatoes –  press out if needed – and slice them together with the olives.
  7. Knead the dough. Combine thyme, olives, tomatoes and incorporate into the dough.
  8. Powder the workspace with flour. Roll out the dough into 4 even flat ovals – as thick as a finger.
    Optional: If you want to stuff them, try to roll them out half as thin as described before. Fill one half of it with feta cheese and arugula. Season with garlic powder, salt & pepper. Fold the dough and seal the edges evenly using a fork. If you don’t use a pizza stone start preheating the oven to 440°F.
  9. Use a fork to prick the dough a couple of times. Cover the dough with a kitchen towel and let it rest for another 15 minutes.
  10. Transfer the dough to a backing sheet – using parchment paper – brush with the rest of the olive oil and bake it about 20 minutes.
    Optional: If you use a pizzastone, bake the Focaccia at 480°F for about 10-14 minutes. The baking time can variate from oven to oven, so keep an eye on the dough. Remove when it gets its golden color. 

 

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Werbung, die in freundlicher Kooperation mit Netzshopping.de entstanden ist. 

This article is a paid advertisement, we thank Netzshopping.de for the friendly collaboration. 

 


 

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

22 Kommentare zu „Mediterranes Focaccia

    1. Vielen lieben Dank für diesen herzlichen Kommentar. Da hast du absolut recht. Der Pizzastein eignet sich wegen der verkürzten Backdauer einfach für eine größere Menge. Ich war super happy so viele Leute bewirten zu können. Ich wünsche dir einen focacciareichen Sommer. Liebste Grüße

    1. I wish you tons of fun cooking! Enjoy the rest of the week. Thank you for swinging by on our blog. We work on translating our old posts too.

Kommentar verfassen