Tchin Tchin Day: Apple Cider Mojito

[Werbung] Im Sommer, wenn die Temperaturen die 30 Grad-Marke weit überschreiten, bleibe ich meiner Küche meistens fern. Dafür wird gemixt was das Zeug hält und zwar Cocktails. Aus diesem Grund darf ich euch heute meinen neuen Favoriten präsentieren. 

Wer unserem Blog schon eine Zeit lang folgt, wird vielleicht erkannt haben, dass ich Äpfel mag. Im Sommer ist der gespritzte Apfelsaft meine klassische Getränkebestellung im Restaurant. Und letztes Jahr um diese Zeit, habe ich euch bereits einen meiner Lieblingsdrinks mit Apfel präsentiert – die polnische Szarlotka.

Diesmal werden wir aber einen DER Cocktailklassiker schlechthin neu interpretieren, den Mojito. Dieser in jeder Getränkekarte vertretene Longdrink wird normalerweise mit hellem kubanischem Rum, Limettensaft, Minze, Rohrzucker und Sodawasser gemixt. Wir werden dem Ganzen heute einen neuen Dreh verpassen. Hauptdarsteller ist hierbei der Strongbow Gold Apple Cider. Durch die Süße des Apple Ciders ist der Rohzucker nicht mehr notwendig und mit seinen 4% Alkoholgehalt ist er angenehm leicht zu trinken. 

Apple Cider Mojito

Vom Baum in die Flasche

Doch welchen Weg hat der Cider eigentlich hinter sich, bevor wir ihn im Supermarkt in unser Einkaufswagerl legen können? Bei Strongbow geht dem fertigen Produkt ein 4-6 wöchiger Herstellungsprozess voran. Die Äpfel müssen schön reif sein bevor sie geerntet werden, damit der Fruchtzuckergehalt dem Cider die gewünschte Süße verleiht. Nach der Ernte werden die Äpfel gewaschen und zerkleinert. Dieser Fruchtbrei wird gepresst und der reine Fruchtsaft gewonnen. Da die Äpfel nicht das ganze Jahr über die richtige Reife erlangen, wird ein Teil des Apfelsaftes lagerfähig gemacht, der andere Teil umgehend frisch verwendet. Durch die Anreicherung mit einer speziellen Cider-Hefe wird der Fruchtzucker in Alkohol umgewandelt und die Gärung findet statt. Nach ungefähr 11 Tagen wird die Hefe dann wieder entfernt und der Cider filtriert.

Cider schmeckt sehr frisch und passt daher perfekt zu….FISCH!

Wer – wie ich – Cider immer nur beim Fortgehen getrunken hat, mit dem kann ich mein neu erlangtes Recherche-Wissen nun teilen. Cider passt besonders gut zu Fisch, der gebraten, gegrillt, geräuchert, gedäpft oder pochiert serviert wird. Perfekt für den nächsten Grillabend also. Außerdem passt die süße Note gut zu Fruchtdesserts, mildem Käse, aber auch Geflügelgerichten wie Ente, Gans, Huhn, Pute oder Fasan.  

Den Strongbow Apple Cider gibt es übrigens auch noch in den Geschmacksrichtungen Elderflower und Red Berries. 

Mitmachen & Gewinnen

Momentan veranstaltet Strongbow unter dem Titel „Nature Remix“ ein lässiges Gewinnspiel. Einfach ein Foto von Strongbow Cider an deinem grünen Lieblingsplatz machen – ob Urban Garden, Stadtpark, Topfpflanze oder Wald…alles ist erlaubt! Unter den 30 Fotos mit den meisten Likes wird dann eine exklusive Dachterrassenparty mit coolen Beats, jeder Menge Strongbow Cider, Catering und DIY-Workshop mit Bloggerinnen für dich und 25 deiner Freunde verlost. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2017 – alle Infos gibt es HIER. Mitmachen lohnt sich also! 

Aber genug der vielen Worte, kommen wir zum Drink! 

Apple Cider Mojito

Zutaten für 1 Cocktail
  • 175 ml Strongbow Apple Cider
  • 45 ml goldenen Rum
  • 1 Limette 
  • 8 Minzblätter
  • 3 dünne Apfelspalten
  • Crushed Ice

Als Dekoration: 

  • 1 Zimtstange
  • 1 Zweig Minze
  • 1 Apfelspalte

Dauer: 10 min


Zubereitung

Die Limetten gründlich waschen, die Enden wegschneiden und achteln. Gebt die Spalten, gemeinsam mit 8 Blatt gezupfter Minze in ein Longdrinkglas. Mit einem Mörser, oder dem Ende eines Holzlöffels, die Limettenstücke und die Minze leicht zerdrücken. Achtung – nicht komplett zerquetschen! Obenauf kommen jetzt noch ein paar hauchdünne Apfelspalten. Füllt das Glas mit Crushed Ice und fügt den Rum hinzu. Im Gegensatz zum klassischen Mojito verwenden wir hier aber nicht den weißen, sondern den goldenen Rum. Füllt das Glas mit Strongbow Apple Cider auf und garniert alles mit frischen Minzzweigen, Apfelspalte und einer Zimtstange. 

Apple Cider Mojito

Apple Cider Mojito

Nochmal alle Zubereitungsschritte in der Übersicht: 

  1. Limetten gründlich waschen und achteln. 
  2. Limettenspalten und 8 Minzblätter in ein Longdrinkglas geben. 
  3. Mit einem Mörser – oder dem Ende eines Holzlöffels – die Limetten und Minzblätter leicht zerdrücken. 
  4. Apfelspalten hinzufügen. 
  5. Das Glas mit Crushed Ice auffüllen und Rum hinzufügen. 
  6. Das Glas mit Strongbow Apple Cider auffüllen. 
  7. Mit frischen Minzzweigen, Apfelspalte und einer Zimtstange garnieren. 

Und fertig! Probiert ihr auch gerne Klassiker mit einem neuen Twist aus? Ich freue mich über eure Empfehlungen in den Kommentaren! 

schlussbanner_danuta


ENGLISH RECIPE

Summertime…hot, hotter, the hottest! I love summer, but I can’t stand to cook in the kitchen during the hottest hours. In the meantime I try to ace up my bartender skills. Trying out new cocktails is seriously fun and tasty! Today I want to show you one of my newest favourites. 

APPLE CIDER MOJITO

Ingredients 

  • 6 oz Strongbow Apple Cider
  • 1,5 oz Golden Rum
  • 1 lime
  • 8 mint leaves
  • 3 thin apple slices
  • Crushed Ice

Topping

  • 1 cinnamon stick
  • 1 apple slice
  • 1 mint sprig

Total time: 10min
Servings: 1 cocktail

Directions

  1. Wash the lime and divide into eight pieces. 
  2. Place lime wedges and mint leaves into a sturdy glass. 
  3. User a muddler or the handle of a wooden spoon to crush the mint and lime. 
  4. Add three thin slices of apple. 
  5. Fill the glass almost to the top with crushed ice. 
  6. Pour rum over the ice. 
  7. Fill the glass to the top with Strongbow apple cider. 
  8. Garnish with a cinnamon stick, an apple slice and a sprig of mint.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Werbung, die in freundlicher Kooperation mit Strongbow entstanden ist. 

This article is a paid advertisement, we thank Strongbow for the friendly collaboration. 


Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

10 Kommentare zu „Tchin Tchin Day: Apple Cider Mojito

    1. Danke für deinen Kommentar! Und wir würden dann wirklich gerne wissen wie dir der Drink geschmeckt hat! Schreib uns doch eine Nachricht 🙂 GlG

Kommentar verfassen