High-Rise Sandwich

[Werbung] Ein langer Arbeitstag in L.A. geht zu Ende. Unser Team macht sich frisch. Die Nachtluft kühlt auf angenehme 20 Grad runter. Alle steigen aufgeregt und gut gelaunt in den Aufzug, der uns langsam zu unserem Ziel fährt: dem Top Floor. Wir machen einen Schritt hinaus und sind überwältigt: Die Rooftop Bar „The Standard“ bietet einen atemberaubenden Blick über die magische Lichterlandschaft der Stadt der Engel, Abkühlung im Pool inklusive. Dieses Sandwich stapelt mindestens genauso hoch und birgt sein Highlight ebenfalls on the top!

Zutaten für 1 Sandwich
  • 100-150g Rostbraten oder alternativ Steak
  • 3 Streifen Speck (z.B. Frühstücksspeck)
  • 2 Scheiben Toastbrot (groß)
  • 1 Ei
  • 4 EL geriebener Cheddar
  • 2 Cocktailtomaten
  • 2 Streifen roter oder gelber Paprika
  • 1/2 essreife Avocado
  • 1 Handvoll Rucola
  • 2 EL Jungzwiebel (fein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Butter
  • 1 EL Öl
  • 1-2 EL Dijon Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitungszeit: 45min
Koch-/Bratzeit: 15min
Dauer: 1h


Zubereitung

Schneidet zuerst die Cocktailtomaten und den Paprika in mittelgroße Scheiben. Nehmt den Jungzwiebel und schneidet diesen möglichst fein. Achtet darauf auch etwas vom grünen Teil für das Sandwich zu nehmen. Schält den Knoblauch und zerdrückt diesen mit der flachen Seite von einem großen Küchenmesser.

Erhitzt eine Pfanne und bratet den Speck, ohne weitere Zugabe von Fett, auf beiden Seiten scharf an. Nehmt eine Küchenrolle zur Hand und legt den Speck nebeneinander auf. Dieser Vorgang bewirkt, dass der Speck auch schön knusprig wird.

Halbiert die Avocado. Nehmt die Hälfte ohne Kern zur Hand und schneidet diese mehrfach – in der Schale liegend – längs und quer ein.
Tipp: Eine angeschnittene Avocado könnt ihr ohne Probleme noch ein paar Tage aufbewahren. Ich nehme dafür immer ein gut verschließbares Plastiksackerl, befülle es mit Wasser und lege die verbleibende Avocadohälfte hinein. Wichtig ist, dass sie vom Wasser umschlossen wird, denn sonst wird die Avocado ganz schnell braun. Ab damit in den Kühlschrank. Reibt die gewünschte Menge Käse vom gut gekühlten Cheddarblock. 

Heizt das Backrohr auf 80°C vor. Erhitzt das Öl, zusammen mit dem Knoblauch, in einer beschichteten Pfanne. Bratet anschließend das Fleisch jeweils auf beiden Seiten scharf an. Würzt alles gut mit Salz und Pfeffer. Wickelt das Fleisch zusammen mit dem Knoblauch in Alufolie und legt es für ca. 5-10 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Die Zeiten zum Anbraten und die Ruhezeiten im Backofen sind dabei stark von der Art des Fleisches und der Größe abhängig. 

Toastet euren Toast währenddessen goldbraun. Erhitzt die Butter in einer Pfanne und bratet das Spiegelei heraus. Achtet darauf die Hitze rechtzeitig zu reduzieren und die Pfanne vom Herd zu nehmen, denn der Dotter soll noch möglichst flüssig sein. Beim Anschneiden des Sandwiches rinnt der Dotter dann quasi „die Stockwerke“ hinunter.

Bestreicht die erste Toastscheibe mit der Hälfte des Dijon Senfs und verteilt die Jungzwiebeln, Tomaten und den Paprika darauf. Würzt ordentlich mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer und toppt alles mit der zweiten Toastscheibe.

Bestreicht diese abermals mit dem restlichen Senf und belegt alles mit Rucola und der Avocado. Würzt die neue Schicht wieder mit ausreichend Salz und Pfeffer.
Entfernt die Alufolie. Optional könnt ihr an dieser Stelle die Smoking Box benutzen, um das einzigarte Aroma von Holzkohle ins Fleisch zu bekommen.  Schneided das Fleisch danach in feine Streifen. Drapiert dieses zusammen mit  den Speckstreifen auf dem vorbereiteten Sandwich.

Verteilt den Cheddar über dem Fleisch und dem Speck. Toppt das Sandwich schließlich mit dem noch warmen Spiegelei und würzt es mit Salz und Pfeffer. Serviert euer High-Rise Sandwich umgehend, denn so schmeckt es am Besten. 


Smoking Box

Warum eine Smoking Box für zu Hause?

Wenn es um neue Ideen im Bereich Gadgets für Küche und Co geht, bin ich schnell einmal Feuer und Flamme. Kein Wunder also, dass ich beim Stöbern auf my-gastro.de nicht umher gekommen bin, bei der Smoking Box für zu Hause hellhörig zu werden. Ich liebe diesen charakteristischen und unverwechselbaren Geschmack der beim Grillen mit Holzkohle entsteht. Diesen vermisse ich dann umso mehr, wenn wir beim Zeltcampen mit Gas grillen oder zu Hause mal ein saftiges Steak anbraten. Ich hab es ausprobiert und eins vorweg: Es funktioniert! Wie? —–> weiterlesen

Wie funktioniert eine Smoking Box?

In der Smoking Box befindet sich ein Gebläse. Um diese also so richtig zum Rauchen zu bringen, betätigt ihr den kleinen Schalter an der Seite und entflammt anschließend die mit Holzspänen gespickte Öffnung (z.B. mit einem Feuerzeug). Die Luft wird angesaugt und die Holzspäne beginnt zu glühen. Es gibt im Übrigen verschiedenste Arten von Holzspäne zu kaufen. Damit ist für jeden Geschmack was dabei. Zwei verschiedene Arten sind im Lieferumfang bereits enthalten. Wenn ihr – wie im Video – das Fleisch unter einer Glasglocke smoken möchtet, empfehle ich euch die Verwendung des mitgelieferten Schlauches. Diesen könnt ihr nämlich am Rand einklemmen. Am besten ersichtlich wird der Vorgang im Video. Um den typischen rauchigen Geschmack zu bekommen, reichen im übrigen nur ein paar Minuten unter der Glasglocke aus. Das Fleisch zieht den Rauch sehr schnell an. Hier gilt es zu experimentieren! Ihr könnt die Stücke auch unterschiedlich lange darunter liegen lassen und dann vergleichen.

schlussbanner_manuela


rezept_kuk

Zutaten für 1 Sandwich

  • 100-150g Rostbraten oder alternativ Steak
  • 3 Streifen Speck (z.B. Frühstücksspeck)
  • 2 Scheiben Toastbrot (groß)
  • 1 Ei
  • 4 EL geriebener Cheddar
  • 2 Cocktailtomaten
  • 2 Streifen roter oder gelber Paprika
  • 1/2 essreife Avocado
  • 1 Handvoll Rucola
  • 2 EL Jungzwiebel (fein geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 TL Butter
  • 1 EL Öl
  • 1-2 EL Dijon Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Vorbereitungszeit: 45min
Koch-/Bratzeit: 15min
Dauer: 1h

Zubereitung

  1. Cocktailtomaten, Paprika und Jungzwiebel in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und die Knoblauchzehen mit einem Messer andrücken.
  2. Pfanne erhitzen und Speck auf beiden Seiten scharf anbraten. Zum Abtropfen auf ein Stück Küchenrolle legen.
  3. Avocado halbieren. Es wird nur eine Hälfte benötigt. Diese längs und quer einschneiden und zur Seite stellen. Cheddar reiben.
  4. Öl in die Pfanne geben und zusammen mit dem Knoblauch erhitzen. Das Fleisch auf beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend mit Salz & Pfeffer würzen. Zusammen mit dem Knoblauch in Alufolie wickeln und bei 80°C für ca. 5-10 Minuten in den Backofen legen. Die Zeiten variieren sehr stark durch die Art und Dicke des Fleisches.
  5. Toastscheiben goldbraun toasten und währenddessen die Butter in einer Pfanne erhitzen. Ei aufschlagen und behutsam in die Pfanne gleiten lassen. Bei hoher Hitze kurz anbraten (bis der Dotter anfängt zu stocken).
  6. Erste Toastscheibe mit der Hälfte des Dijon Senfs bestreichen und mit Zwiebeln, Tomaten und Paprika belegen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Mit der zweiten Toastscheibe zudecken.
  7. Die nächste Toastscheibe mit dem Rest des Dijon Senfs bestreichen. Danach mit Rucola und Avocado belegen. Salzen und pfeffern.
  8. Optional: Smoking Box nach Anleitung verwenden.
  9. Fleisch in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Speckstreifen auf das vorbereitete Sandwich legen.
  10. Alles gut mit Cheddar bestreuen und mit dem noch warmen Spiegelei bedecken. Salzen, pfeffern und warm servieren. 

ENGLISH RECIPE

HIGH-RISE SANDWICH

The best thing about a high-rise building in Downtown L.A. is the feeling when you reach the bar, with the breathtaking view right on the top. So this Sandwich is an homage to all the unexpected surprises and rooftop bars in the city of angels.

Ingredients

  • 4.5oz roastbeef or alternatively steak
  • 3 slices bacon
  • 2 slices toast
  • 1 egg
  • 4 Tbsp freshly grated cheddar
  • 2 cherry tomatoes
  • 2 slices red bell pepper
  • 1/2 ripe avocado
  • 1 handfull arugula
  • 3 Tbsp scallions
  • 2 garlic cloves
  • 1/2 tsp butter
  • 1 Tbsp oil
  • 2 Tbsp Dijon mustard
  • Salt
  • Freshly grated pepper

Preparation Time: 45 Minutes
Cooking Time: 15 Minutes
Total Time: 1 Hour
Servings: 1 Sandwich

Directions

  1. Cut tomatoes, red bell pepper and scallions into medium slices. Peel the garlic cloves and press against it with the edgeless part of a knife.
  2. Pre-heat a non stick pan (medium heat) and sauté the bacon on both sides till its browned. Put the bacon on a kitchen roll.
  3. Cut the avocado in half. You only need one half. Put the second half into a plastic bag covered with water. Transfer it into the fridge. Take the other half and cut it in its shell a multiple times lengthwise and widthwise. Grate the cheddar cheese.
  4. Pre-heat the oil together with the garlic cloves in a non-stick pan. Add the meat and sear on both sides. Season it with salt and freshly grated pepper. Wrap it together with the garlic in an aluminium foil. Put it at 176°F into the oven to rest (for about 5-10min). The times vary depending on the type and size of the meat.
  5. Toast two slices of bread following the directions of your toaster. Preheat a non stick pan together with the butter and crack the egg carefully. Let it slip into the pan and fry it with high heat till the yolk gets the desired texture.
  6. Top the first toast slice with half of the mustard, onions, tomatoes and paprika. Season with salt and freshly grated pepper. Cover all with the second toast slice.
  7. Spread the second slice with the rest of the mustard and top it with rucola and avocado. Season with salt and pepper.
  8. Optional: I used a Smoking Box to get the desired taste of charcoal and BBQ even at home. Watch the video for more details.
  9. Cut the meat in thin slices and arrange it together with the bacon on the prepared sandwich.
  10. Sprinkle with the grated cheddar and top everything with the fried egg.
  11. Season with salt and pepper. Serve immediately. 

Wir danken my-gastro.de für die zur Verfügung Stellung der Smoking Box. 

We thank my-gastro.de for the displayed smoking box, which was sent to us for free. 


 

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

33 Kommentare zu „High-Rise Sandwich

    1. Haha. Thank you. That is so, so nice posting this lovely and overall funny comment here. I am super happy that you like the post. I always appreciate feedback. I hope you survived till lunch somehow. 😉

      1. We wish you a wonderful start into the new week too! Especially with amazing food and no major cravings hahaha

      2. Ahh cheers. Haha…yeah right…am eating a cookie at this very moment. I fear, there is not hope for me. Once a ‚foodie‘ always a ‚foodie.‘ I mean, there are a lot worse things I could be, right? Lol. 😉

  1. Oh, da bekomme ich aber direkt Hunger! Das ist ja super lecker! Muss ich mal ausprobieren. Ich liebe ja auch alles mit Avocado!

    Liebe Grüße

    Christine

    von Pretty You

    1. Liebe Christine! Avocados sind einfach unschlagbar. Da komm ich natürlich am Sandwich auch nicht drumrum. Vielen Dank für deinen super lieben Kommentar. Hoffe dein Hunger wurde schnell gestillt und zwar mit was ganz, ganz leckerem. Hab einen schönen Abend

    1. Lieber Arno! Schön, dass du an Board bist. Was gibt es für ein netteres Kompliment. Da freu ich mich sehr. Hab einen schönen Abend

    1. Jap, ich denke wir können nicht klagen. Besonders, wenn man so treue Leser wie dich hat, die immer so lieb kommentieren. Danke an dieser Stelle und schönen Abend noch

      1. Hihi! Schon erledigt. 😇😂 Hab einen guten Start in die Woche, am besten mit einem extra starken ☕️

    1. Lieber Dieter! Uhhhhhja für einen Midnight Snack ist es bestimmt etwas viel Aufwand, ABER das Sandwich ist auch mega lecker und den Aufwand wert. Ein Bier dazu ist ein absolutes MUSS. Danke für den Tipp mit der Sorte. Ich wünsch dir einen wunderschönen Abend und vielen Dank für dein treues Lesen. Wir freuen uns immer wieder.

    1. Dear Marylin! Yes, we love it too. It was really nice to give it a try. Plus it definitelly works out perfectly. Never thought it could taste that intense. Thank you for swinging by and taking the time to post that super nice comment here. Have a wonderful day.

    1. Oh wow. Makes me happy, that someone shares the same love and taste of food. What a nice comment. Thank you for swinging by. Have a wonderful evening.

      1. Oh my! Our timing for causing major cravings is questionable! Have a great start into the new week. Hopefully with an awesome breakfast

    1. Das ist ein wirklich schönes Kompliment. Wir sind gerührt. Vielen lieben DANK. Hab einen wundervollen Abend. Du hast unseren definitiv versüßt.

    1. Dear Lynne! You are such a sweetheart. Swing by I will prepare one only for you. 😉 😉 😉 Greetings from both of us. Enjoy your day.

Kommentar verfassen