Urban Picnic with Starbucks

[Werbung] Vor kurzem haben wir euch ja bereits unsere Picknick-Essentials vorgestellt. Gesagt getan! Mit einem vollgepackten Korb machten wir uns auf den Weg zur schönen Bellevuewiese. Einige Impressionen von unserem Ausflug und vor allem ganz, ganz viele Tipps haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst! 

picknick_gesamt

Mit dem Begriff Picknick verbinden wir Beide ganz unterschiedliche Erinnerungen. Während Danuta sich zwischen Unikursen mal gerne auf eine Wiese gesetzt hat, mit einem Eiskaffee in der Hand, Büchern auf dem Boden und Sonnenbrille im Haar, hat Manuela eine besonders schöne Erinnerung an ein spezielles Picknick. Zu ihrem 30er wurde sie mit einem Gutschein für eine kleine Bergtour überrascht und mit einem prall gefüllten Picknickkorb beschenkt, der wie von Geisterhand aus einem Busch hervorgezogen wurde. Vorab hinaufgebracht und gut vor den hungrigen Kuhmäulern versteckt. 

Diese Erinnerungen zeigen – so unterschiedlich kann Picknick sein. Und genau das macht auch Spass dran. Denn egal ob eine kurze Mittagspause, ein romantisches Abenddate oder ein Ganztagesausflug – ein Picknick geht immer. 

Picknick_seitlich

Wo wir gerne picknicken… oder noch picknicken wollen!

Wien bietet eine Vielfalt an Picknickmöglichkeiten. Da wir bekennende Picknicker sind, haben wir schon ein paar Klassiker unter ihnen ausprobiert – quasi unabhängig voneinander. Es gibt aber auch noch viele andere zu entdecken.

Unsere Picknick-Hot Spots

  • Augarten – öffentlich einfach zu erreichen, bietet dieser Park zahlreiche Schattenplätze und ganz viel Platz mit Blick auf die französischen Gärten. Ein Ausflug in die Porzellan-Manufaktur bietet Abwechslung. 
  • Bellevuewiese – diesem atemberaubenden Blick über Wien können wir weder bei Tag noch bei Nacht widerstehen. Schon Sigmund Freud war übrigens ein Fan der Bellevuewiese. 
  • Burggarten – im Herzen Wiens gelegen und zum Dahinträumen in vergangene Zeiten bestens geeignet.
  • Türkenschanzpark – einer der schönsten Parks Wiens mit einer Vielfalt unterschiedlichster Schattenspender. 

Noch auf unserer To-Do Liste

  • Kurpark Oberlaa
  • Lainzer Tiergarten
  • Palais Coburg
  • Pötzleinsdorfer Schlosspark
  • Wilhelminenberg

Unsere Picknick-Hacks

Wir können uns noch gut an unsere ersten Picknick-Erfahrungen erinnern. Sie endeten mit warmer Limo, einer Ameisenstraße und so einigen anderen Problemchen. Um euch dies zu ersparen, hat uns die liebe Alex wieder mal grafisch unter die Arme gegriffen und unsere besten Picknick-Hacks für euch zusammengefasst. 

Was ins Körbchen kommt

Wenn es ums Essen geht sind wir ganz die Foodies und haben für euch jeweils 7 salzige und 7 süße Verführungen rausgesucht. Aber verzettelt euch nicht mit zu vielen einzelnen Speisen. Besser einige Favoriten raussuchen und damit Platz sparen, denn so ein Picknick-Korb ist schneller gefüllt als man glaubt. 

Pikante Leckereien – zwischen Vor-, Hauptspeisen und anderen Leckereien gefangen

  1. Salat oder Gemüsesticks im Rexglas
    Tipp: Flüssiges kommt ganz nach unten und dann darf auch schon hochgestapelt werden. –> Rezepttipp: Blue Cheese Dressing
  2. Pestos im Marmeladenglas –> Rezepttipp: Selbstgemachtes Pesto
  3. Gefüllte Sandwiches
    Tipp: geschnürt nicht gerührt – Toastbrot am besten mit feuchter Küchenrolle umwickeln, bei knusprigen Baguettes darf es schon mal Backpapier sein –> Rezepttipp: Ciabatta Italian Style
  4. Quiches und Tartlets –> Rezepttipp: Quiche Lorraine
  5. Wraps –> Rezepttipp: Italienische Wraps
  6. Kalte Sommersuppen – Suppen sind nicht nur im Winter ein Highlight. Im Sommer servieren wir sie einfach kalt. –> Rezepttipp: Tomatensuppe mit amerikanischem Sidekick
  7. Spieße jeglicher Art – Antipasti, Hühnchen, usw….der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

salat

Süße Leckereien – denn eine Party ohne Dessert ist nur ein Meeting

  1. Obstkuchen
  2. Cheesecakes
  3. Muffins
  4. Cupcakes
  5. Brownies
  6. Cookies
  7. Fruchtspieße oder – für Faule wie uns – einfach nur Früchte, gern auch getrocknet

Noch mehr Inspiration findet ihr in diesem schönen Beitrag von Countryliving.

Kuchen_Detail mit Beeren

Welche Getränke picknicktauglich sind!

  1. Eiskaffee
    Selbsterklärend und ganz wichtig – vor allem gut gekühlt – unverzichtbar für jeden Kaffeejunkie.
  2. Infused Water
    Früchte, Gurken & Co – sprich alles was das Herz begehrt in eine Flasche Wasser geben und fertig ist die ansehnliche Abwechslung zu purem Wasser
  3. Eistee
    Am besten selbstgemacht, intensiv und mit wenig raffiniertem Zucker, bitte. Schon vom neuen In-Getränk dem Switchel gehört? Hier gehts zum Rezept.

Warum Starbucks Chilled Classics unbedingt mit ins Körbchen müssen!

„I’m not addicted to coffee, we’re just in a committed relationship“ ~ Unknown, but genious

Jap, wir haben ganz offensichtlich eine fragwürdige Abhängigkeit zu Kaffee. Unabhängig davon – oder vielleicht grade deswegen – sind wir bekennende Starbucks-Fans und konnten uns schon längst für die Chilled Classics-Reihe erwärmen (kleiner Wortwitz beabsichtigt). Als Starbucks daher mit einem Korb voller Eiskaffee bei uns angeklopft hat, waren wir mehr als erfreut! Denn neben den altbewährten Favoriten unsererseits  – dem klassischen Cappuccino bei Manuela und dem süßeren Caramel Macchiato bei Danuta – hat das Sortiment sommerlichen Zuwachs bekommen.

Neu dabei sind sind die Sorten Skinny Latte und der Vanilla Bean Macchiato. Der Skinny Latte ist übrigens nicht nur ohne Zuckerzusatz, sondern auch noch laktosefrei! Beim Vanilla Bean Macchiato sagt der Name schon alles. Der Eiskaffee mit drei Schichten, besteht aus Espresso, cremiger Milch und Vanillearoma. Wir haben uns ganz offensichtlich durchgekostet und sofort unseren Favoriten gefunden. Der Skinny Latte schmeckt tatsächlich wie eine leichtere Version des klassischen Caffé Latte und ist dadurch speziell bei heißen Tagen sehr erfrischend. Durch die Light-Variante kann man da auch schon mal zwei, drei Becher genießen. 

foto 09.08.17, 17 14 17

Wie Starbucks zu seinem Namen kam…!

Man geht ständig an den Filialen vorbei und eigentlich weiß man doch nichts. Wir haben uns für euch schlau gemacht: 1971 eröffneten drei Studienfreunde den ersten Starbucks am Pike Place Market in Seattle. Benannt wurde das Unternehmen nach dem Steuermann Starbuck aus dem Roman „Moby Dick“. Mit diesem Namen sollte an die Seefahrerromantik und -tradition der ersten Kaffeehändler erinnert werden. Das bekannte Logo stellt eine Sirene dar, die laut der griechischen Mythologie Seefahrer auf eine Insel im Südpazifik – die Starbuck Island – lockten. Aktuell arbeitet Starbucks, gemeinsam mit der internationalen Hilfsorganisation „Send a Cow“ an einem neuen Projekt, um landwirtschaftliche Gemeinschaften in Ruanda dabei zu helfen, effiziente und nachhaltige Anbaumethoden zu entwickeln.

Kaffee

 

Nicht vergessen! 

Das klassische Bild vom Korb mit einer Decke, einem Baguette und einer Flasche Wein kennt jeder. Diese kleine Liste soll euch dabei helfen wirklich für alle Eventualitäten gerüstet zu sein:

  • Müllsäcke
  • Desinfektionstücher zum schnellen Reinigen, beispielsweise von Besteck
  • Verschließbare Plastikbeutel für die übrig gebliebenen Lebensmittel
  • Plastiksäcke fürs schmutzige Geschirr
  • Korkenzieher & Flaschenöffner
  • Taschenmesser – schadet bekanntlich nie
  • Zahnstocher
  • Servietten
  • Salz & Pfeffer
  • Sonnenschutz
  • Gelsenschreck in jeglicher Form
  • Spiele, Zeitschriften & Bücher
  • Desinfektionsspray und Pflaster für den Fall, dass Barfuß gehen doch mal keine gute Idee ist

Wie ihr schon auf den Fotos gesehen habt, haben wir unser Picknick wirklich genossen. Wir hoffen, dass unsere Hacks euch dabei helfen werden entspannte und schöne Stunden zu verbringen. Oder vielleicht könnt ihr uns ja einige Tipps geben?! Was sind eure Lieblingsplätze? 

Übrigens – Das Rezept zum leckeren Zwetschkenfleck gibt’s bald am Blog! 

schlussbanner_recipettes


Bei diesem Artikel handelt es sich um eine bezahlte Werbung, die in freundlicher Kooperation mit Starbucks entstanden ist. 

This article is a paid advertisement, we thank Starbucks for the friendly collaboration. 

 

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

7 Kommentare zu „Urban Picnic with Starbucks

Kommentar verfassen