Avo-Schoko-Creme

Avocados zählen ohne Zweifel zu unseren prominentesten Vertretern am Blog. Bis wir uns allerdings über die Kombination mit Schokolade getraut haben, sollte immerhin fast ein Jahr vergehen. Das Rezept mit der erfrischend-schokoladigen Creme wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten.


Zutaten für 2 Personen
  • 90g dunkle Schokolade
  • 1 TL Kokosfett
  • 2 essreife Avocados
  • 1 EL Ovomaltine
  • 2 EL rohes Kakaopuler (ungesüßt)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse Mandelmilch
  • Optional:
    1-2 EL Ahorn- oder Kokosblütensirup
    1 TL Mandelmus, Erdnussbutter
  • Früchte z.B. Beeren, Bananen

Dauer: 20min
Kühlzeit: 2h


Zubereitung

Bei mir heißt es meistens Schokoladeschmelzen für Faule. Für viele Gerichte klappt das auch gut. Im Klartext heißt das, dass ich auf das Wasserbad gut und gerne mal verzichte.

Variante 1: Gebt die Schokolade zusammen mit dem Kokosfett in einen kleinen Topf und erhitzt diesen nur solange bis die Schokolade anfängt zu zergehen. Nehmt den Topf dann gleich vom Herd und rührt die Schokolade mit einem Schneebesen ordentlich durch.

Variante 2: Habe ich von einer schweizer Freundin gelernt. Gebt ausreichend Wasser in einen Wasserkocher, um die Schokolade damit zu bedecken. Übergießt die Schokolade mit dem kochenden Wasser. Wartet ca. eine Minute und gießt das Wasser vorsichtig ab. Gebt das Kokosfett zur Schokolade und rührt alles mit einem Schneebesen durch.

Entkernt zuerst die Avocoados und schneidet die Hälften jeweils mehrfach, längs und quer ein. Nehmt einen Löffel zur Hand und höhlt den vorgeschnittenen Inhalt damit aus.

Püriert anschließend alle Zutaten (Avocados, Ovomaltine, Kakaopulver, Vanilleextrakt, Mandelmilch, Ahorn- oder Kokosblütensirup, Schokolade) miteinander. Dabei nemt ihr am besten einen Zerkleinerer oder einfach einen Pürierstab zur Hand. Optional könnt ihr an dieser Stelle bereits Nüsse oder Erdnussbutter/ Mandelmus beimengen. Vermengt alles so lange miteinander bis eine cremige Masse entsteht. 

Stellt die Avo-Schoko-Creme in kleinen Schälchen für mindestens 2 Stunden kalt.
Dekoriert die Creme vor dem Servieren mit frischen Früchten und Erdnussbutter oder Mandelmus.

Tipp: Die Creme eignet sich bestens für Abwandlungen. Bananen, Nussmousse, frische Früchte, verschiedenste Gewürze und Co eignen sich bestens für das Rezept. Vielleicht habt ihr ja schon experimintiert und ein paar leckere Vorschläge für uns?

schlussbanner_manuelarezept_kukAVO-SCHOKO CREME

Zutaten für 2 Personen

  • 90g dunkle Schokolade
  • 1 TL Kokosfett
  • 2 essreife Avocados
  • 1 EL Ovomaltine
  • 2 EL rohes Kakaopuler (ungesüßt)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Tasse Mandelmilch
  • 1-2 EL Ahorn- oder Kokosblütensirup
  • Optional:
    1 TL Mandelmus, Erdnussbutter
    Früchte z.B. Beeren, Bananen

Dauer: 20min
Kühlzeit: 2h

Zubereitung

  1. Schokolade zusammen mit dem Kokosfett kurz etwas weich werden lassen und gut vermischen. Beiseite stellen und auskühlen lassen.
    (Tipp: Schokolade mit kochendem Wasser übergießen, eine Minute warten, Wasser abgießen, mit Kokosfett mischen)
  2. Avocados entsteinen und schälen. 
  3. Avocados, Ovomaltine, Kakaopulver, Vanilleextrakt, Mandelmilch, Ahorn- oder Kokosblütensirup und Schokolade mit einem Pürierstab oder Zerkleinerer zu einer cremigen Masse verarbeiten. Optional könnt ihr an dieser Stelle bereits Nüsse oder Erdnussbutter/ Mandelmus beimengen.
  4. Masse in Schälchen geben und zugedeckt für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Vor dem Servieren beispielsweise mit Mandelmus, Erdnussbutter und/oder Früchten dekorieren.

ENGLISH RECIPE

AVO-CHOCO CREME

If you sneak through our blog, it’s obvious that we are totally hooked up on avocados. But it literally took us a whole year, till we finally decided to give the combination with chocolate a chance.  And here we go. Sharing is caring. The very different chocolate cream with the refreshing taste is worth a try.

Ingredients

  • 3.2 oz semi sweet chocolate
  • 1 tsp coconut fat
  • 2 ripe avocados
  • 1 Tbsp ovomaltine (chocolate malt)
  • 2 Tbsp raw cacao powder
  • 1 tsp vanilla extract
  • 1/2 cup almond milk
  • 1-2 Tbsp maple syrup or coconut blossom syrup
  • Optional:
    1 tsp almond mousse, peanutbutter
    Fruits of any kind as berries and banana

Total Time: 20 minutes
Cooling Time: 2 hours
Servings: 2

Directions

  1. Heat the chocolate together with the coconut fat just as much till the chocolate starts to melt and stir.
    Tip: Cover the chocolate with boiling water. Wait a minute. Don’t stir. Drain the water. Stir the chocolate together with the coconut fat.
  2. Pit and peel the avocados.
  3. Combine avocados, ovomaltine (chocolate malt), cacao powder, vanilla extract, almond milk, maple syrup or coconut blossom syrup and chocolate with a food processor till it gets a creamy texture. 
    Optional: You can add peanut butter, almond mousse or nuts at this point
  4. Transfer the creme into little dishes and cool them in the fridge for at least 2 hours.
    Optional: Decorate with peanut butter, almond mousse or fruits right before serving.

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

7 Kommentare zu „Avo-Schoko-Creme

Kommentar verfassen