Rotes Pesto

Pesto ist ein Dauerrenner bei uns zu Hause. Das liegt unter anderem daran, dass mein Freund mir zu unserem ersten Date Pasta mit rotem Pesto gezaubert hat und wir diese bei einem Glas Wein vor dem Kamin genossen haben. Bis zu diesem Tag hatte ich nämlich noch nie rotes Pesto gekostet….dabei schmeckt es himmlisch! Nicht weiter verwunderlich also, dass ich mein ganz eigenes Rezept kreiert habe! 

Zutaten für 4 kleine Gläser (ca. á 160g)
  • 540g getrocknete Tomaten in Olivenöl (z.B. von Alnatura)
  • 3 EL entkernte schwarze Oliven
  • 1/2-1 ganze Chilischote (je nach Schärfe)
  • 150g Parmesan
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1/2 Knolle Knoblauch
  • 20g frischer Basilikum (1 Bund/ 1 Packung)
  • Salz
  • Optional:
    Extra Olivenöl zum Bedecken vom Pesto im Glas

Dauer: 25min


Zubereitung

Das Rezept geht wirklich ruck zuck. Wichtig ist es einen Zerkleinerer zu haben, der ein Volumen von ca. einem 3/4 Liter erlaubt. Gebt die getrockneten Tomaten zusammen mit dem Öl, den Oliven und den geschälten Knoblauchzehen in den Behälter. Halbiert und entkernt die Chilischote. Stellt eine Hälfte vorerst einmal zur Seite. Gebt die zweite Hälfte in den Behälter zu den anderen Zutaten und zerkleinert alles, bis sich eine feine Masse ergibt.

Tipp: Am besten testet ihr die Schärfe der Chili vorab. Ich hab es schon mal geschafft ein Pesto ungenießbar zu machen, daher empfiehlt es sich, die Chili nach und nach hinzuzufügen.

Rotes Pesto Zubereitung 2.JPG

Röstet die Pinienkerne in einer Pfanne, für ca. 1-2 Minuten und ohne Öl, an. Sobald sie eine goldene Farbe annehmen sind sie fertig. Schneidet den Parmesan in dünne Scheiben und gebt ihn zusammen mit den Pinienkernen zu den restlichen Zutaten und zerkleinert alles. Kostet das Pesto und fügt bei Bedarf die restliche Chilihälfte und Salz bei.

Pinienkerne.JPG

Wascht den Basilikum, tropft diesen ab und gebt ihn zu den restlichen Zutaten. Zerkleinert alles noch ein letztes Mal bis eine cremige Konsistenz entsteht. Je nach Geschmack kann man noch etwas Öl beimengen. Wenn ihr das Pesto in Gläser füllen wollt, dann vergesst nicht diese vorher abzukochen. Befüllt die Gläser bis zu 3/4 mit Pesto und bedeckt es mit einer ordentlichen Schicht Olivenöl. Das Pesto sollte sich so für 1-2 Wochen im Kühlschrank problemlos aufbewahren lassen.


schlussbanner_manuela

rezept_kuk

ROTES PESTO

Zutaten für 4 kleine Gläser (ca. á 160g)

  • 540g getrocknete Tomaten in Öl (z.B. von Alnatura)
  • 3 EL entkernte schwarze Oliven
  • 1/2-1 ganze Chilischote (je nach Schärfe)
  • 150g Parmesan
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1/2 Knolle Knoblauch
  • 20g frischer Basilikum (1 Bund/ 1 Packung)
  • Salz
  • Optional:
    Extra Olivenöl zum Bedecken vom Pesto im Glas

Dauer: 25min

Zubereitung

  1. Getrocknete Tomaten zusammen mit Öl, Oliven und geschälten Knoblauchzehen in den Zerkleinerer geben.
  2. Chilischote entkernen und im ersten Schritt einmal nur eine Hälfte zu den anderen Zutaten geben.
  3. Zutaten so lange zerkleinern, bis sich eine homogene Masse ergibt.
  4. Pinienkerne – ohne Öl – kurz anrösten (1-2 Minuten). 
  5. Parmesan in kleine Stücke hacken und zusammen mit den Pinienkernen im Zerkleinerer weiterverarbeiten. Kosten und bei Bedarf die zweite Hälfte der Chilischote dazugeben. Je nach Geschmack könnt ihr noch Salz beimengen. Ich nehme meistens 1 Teelöffel.
  6. Basilikum waschen, zu den restlichen Zutaten geben und alles noch ein letztes Mal zerkleinern bis eine cremige Konsistenz entsteht.
  7. Optional: Pesto in abgekochte Gläser geben, zu Dreiviertel damit befüllen und abschließend großzügig mit Öl bedecken. Das Pesto hält sich ca. 1-2 Wochen im Kühlschrank.

ENGLISH RECIPE

RED PESTO

Red Pesto counts as an all time favorite at my home. Partly because the first romantic dinner served by my boyfriend was Pasta with Red Pesto and a good glass of red wine while sitting in front of a fireplace. Till that day I never had a Red Pesto before. So, no wonder that at one point I was wondering if I could do one on my own.

Ingredients

  • 19oz dried tomatoes in olive oil
  • 3 Tbsp black olives without the stone
  • 1/2-1 jalapeño (depending on sharpness)
  • 5.3oz Parmesan cheese
  • 3 Tbsp pine nuts
  • 4 garlic cloves
  • 0.7oz fresh basil leaves (about 1 bunch)
  • salt
  • Optional:
    Additional olive oil to cover the pesto in the glasses

Total Time: 25 Minutes
Servings: 4 small glasses (about 6oz each glass)

Directions

  1. Put the dried tomatoes with the oil, olives and the peeled garlic cloves into a food processor.
  2. Remove the kernels from the jalapeño and divide it into two halfs. Add only one half to the other ingredients.
  3. Breakup the ingredients till they are well combined. 
  4. Roast the pine nuts without oil in a pan for about 1-2 Minutes.
  5. Chop the parmesan cheese in small pieces and put them with the pine nuts into the food processor. Breakup till its well combined. Taste it and add the second half of jalapeño and salt if desired.
  6. Wash the basil and combine it with the other ingredients using the food processor.
  7. Optional: Fill the (pre-boiled) glasses 3/4 with Pesto and cover it with olive oil. Store in the fridge and use the Pesto within 2 weeks.

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

12 Kommentare zu „Rotes Pesto

    1. Lieber Arno! Ich freue mich ganz ehrlich über jeden einzelnen Kommentar von dir, aber wenn ich höre, dass du es ausprobieren willst, werde ich immer super aufgeregt und neugierig wie es dir schmeckt. Freunde verwenden den auch gerne als Brotaufstrich. Ganz liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende, Manuela

    1. Liebe Luisa! Vielen Dank für deinen super lieben Kommentar und das Kompliment für die Bilder. Echt toll, wenn sie dir gefallen, Food photography ist und bleibt eine Challenge, da kommt so ein Kompliment genau richtig und motiviert ungemein! Liebe Grüße und happy Weekend!

    1. Liebe Belinda! Ich jetzt auch! Unglaublich, dass ich es vor 5 Jahren noch nicht mal kannte. Wie konnte ich nur ohne leben ;). Hab ein schönes Wochenende

    1. It’s also super easy to make and so delicious! Thank you for your comment! I truly appreciate every single comment and it motivates me to proceed with the content. Have a lovely weekend!

Kommentar verfassen