Tchin Tchin Day: Bloomy Earl Grey Latte

It’s teatime Darling! Stünde ich vor der Wahl, würde ich Tee immer Kaffee vorziehen. Ob ein kräftiger Schwarztee zum Aufwachen, ein süßer Früchtetee gegen das Nachmittagstief oder ein beruhigender Kamillentee am Abend auf der Couch – Tee begleitet mich den ganzen Tag über und schmeckt, heilt und hilft in jeder Lebenslage. Dass sich Tee aber auch hervorragend für kreative Mixgetränke eignet, das zeige ich euch heute. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Der heutige Hauptdarsteller: Der Earl Grey! Der Schwarztee wird für diese Teesorte mit dem feinen, duftig-bitteren Öl der Bergamotte-Frucht leicht aromatisiert. Der Ursprung des Earl Grey war übrigens im wahrsten Sinne des Wortes ein Unfall. Eine Legende besagt, dass Sir Charles Grey sich 1833 auf der Heimfahrt von einer Expeditionsreise aus dem fernen China befand, als ein schlimmer Sturm aufzog. Die kostbare Fracht des Schiffs: Schwarztee und Bergamott-Öl. Der Sturm führte dazu, dass die Ladung des Schiffs herumflog und sich der Tee mit dem auslaufenden Bergamotte vermischte. Lord Grey entschied sich den „verschmutzten“ Tee zu probieren, schließlich war die Ladung ein Vermögen wert gewesen. Begeistert vom Geschmack des zufällig entstandenen Tees fand dieser bald darauf Einzug in die britische Teekultur. 

Zutaten für 1 Bloomy Earl Grey Latte

  • 1 Teebeutel Earl Grey
  • 1/8 l Wasser
  • 1/8 l Vollmilch
  • 1 Esslöffel getrocknete Rosenblüten
  • Veilchensirup nach Geschmack (z.B. von Monin)
  • Optional: 1 TL Honig

Dauer: 10 Minuten

Zubereitung

Ich arbeite für dieses Rezept mit Teebeutel, aber natürlich ist es auch möglich losen Tee zu verwenden. In beiden Fällen müsst ihr zuallererst Wasser aufkochen lassen. Danach den Teebeutel mit dem frischen, sprudelnd kochenden Wasser aufgießen, einen Esslöffel getrocknete Rosenblüten hinzufügen und je nach Belieben 3-5 Minuten ziehen lassen. Ich bevorzuge bei diesem Getränk die 5-Minuten-Variante, da der intensivere Geschmack einen guten Kontrast zu der Süße der Blumenaromen abgibt. Ganz wichtig: Das heiße Wasser nie direkt auf den Teebeutel gießen, denn durch das plötzliche Aufquellen des Tees könnte der Teebeutel platzen. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nutzt die Zeit, welche der Earl Grey zum ziehen braucht und erhitzt die Milch mit dem Veilchensirup. Ich nehme drei Teelöffel, da die Vollmilch bereits einen starken Eigengeschmack hat und man sonst das Veilchenaroma nicht wirklich herausschmeckt. Welche Milch ihr dabei gerne verwenden wollt, bleibt übrigens euch überlassen! Mit Kokosmilch erhaltet ihr eine leicht exotische Note, Mandelmilch hingegen bringt einen nussigen Beigeschmack. Der Fantasie – und der persönlichen Vorliebe – sind keine Grenzen gesetzt. So kann man diesen Drink übrigens auch ganz leicht vegan machen. 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

So – jetzt müssten die 5 Minuten auch schon vorbei sein. Also raus mit dem Teebeutel und gießt den Earl Grey am besten noch durch ein Teesieb, um die Rosenblüten zu entfernen. Wer es besonders süß mag, kann das Getränk mit einem Teelöffel Honig süßen. Mir persönlich reicht die Süße des Veilchensirups. Nun die warme Milch hinzufügen und alles gut vermischen. Zur Dekoration noch mit einigen getrockneten Rosenblüten bestreuen und dann heiß genießen!

schlussbanner_danuta


rezept_kuk

Zutaten für 1 Bloomy Earl Grey Latte

  • 1 Teebeutel Earl Grey
  • 1/8 l Wasser
  • 1/8 l Vollmilch
  • 1 Esslöffel getrocknete Rosenblüten
  • Veilchensirup nach Geschmack (zB. von Monin)
  • Optional: 1 TL Honig

Dauer: 10 Minuten

Zubereitung
  1. Teebeutel mit frischem, sprudelnd kochendem Wasser aufgießen, 1 Esslöffel getrocknete Rosenblüten hinzufügen und 3-5 Minuten ziehen lassen. 
  2. Milch mit einem Schuss Veilchensirup verfeinern und erhitzen. 
  3. Tee abseihen, damit die Rosenblüten entfernt werden. 
  4. Optional: Tee mit einem Teelöffel Honig süßen. 
  5. Die erwärmte Milch  zum Tee hinzufügen.
  6. Mit getrockneten Rosenblüten garnieren.

ENGLISH RECIPE

BLOOMY EARL GREY LATTE

It’s teatime Darling! Seriously, I’m a tea girl! Whether a strong black tea to wake up, a sweet fruit tea against my sweet tooth or a calming camomile tea in the evening – tea is my trusted companion throughout the day and in all situatons. So it’s really time to show you, that tea is also perfect for creative mixed drinks! 

Ingredients 

  • 1 Earl Grey tea bag
  • 1/2 cup water
  • 1/2 cup milk
  • 1 Tbsp dried rose petals
  • Violet syrup after your fancy
  • Optional: 1 tsp honey

Total time: 10 minutes
Servings: 1 cup

Directions

  1. Steep your tea bag with the rose petals in the hot water for 3-5 minutes.
  2. Once the tea has brewed, remove and discard the tea bags and pour the tea through a tea strainer to remove the rose petals and discard them.
  3. Mix together milk and a splash of violet syrup and heat the mixture. 
  4. Optional: Sweeten the tea with 1 tablespoon honey. 
  5. Add the warm milk to the tea. 
  6. Garnish with a few dried rose petals.

 

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

8 Kommentare zu „Tchin Tchin Day: Bloomy Earl Grey Latte

  1. Vielen Dank für die Geschichte hinter der Teesorte. Sehr interessant. Tee steht bei uns auch vor Kaffee im Familienbereich. Allerdings wird nur loser Tee verwendet, gegen Teebeutel haben wir irgendwie etwas. LG Ela🎅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.