Heart 2 Heart – 5 Dinge, die wir lieben

[Werbung] Was eine App, ein Yogastudio, Karfiol, Trockenöl und eine TV-Show gemeinsam haben? Es sind alles Dinge, die uns in den letzten Wochen besonders bewegt, beeindruckt und gefallen haben. Oder einfacher ausgedrückt – 5 Dinge, die wir lieben. 

APP 2 TRY

Wir freuen uns sehr, euch heute unsere Partnerschaft mit SQUID vorstellen zu dürfen! Wir haben bereits des Öfteren Angebote bekommen, mit unserem Blog auf den verschiedensten Seiten, bzw. in Verzeichnissen und Archiven aufgenommen zu werden. Wir bleiben aber unserer Linie treu, nur Marken oder auch Produkte zu unterstützen, die wir selbst nutzen und gut finden.

Nach einer kleinen Testphase waren wir aber restlos überzeugt: SQUID ist eine News App, die speziell für die Zielgruppe der Millennials programmiert wurde. Die Prämisse ist schnell erklärt: Wir leben in einer Zeit der Informationsflut. Das Angebot an Newsportalen steigt stetig. Das Problem: Oft fehlt die Zeit sich durch hunderte Newsangebote durchzuklicken. SQUID ist ein App, in der alles enthalten ist. In wenigen Schritten erstellt man seinen personalisierten Nachrichtenfeed. Dafür einfach aus über 100 Kategorien wählen, die man später angezeigt bekommen möchtet. Diese reichen von Politik, über Reisen bis hin zu Lifestyle. Die Mischung aus Soft und Hard News bleibt einem also selbst überlassen. Angezeigt werden daraufhin Nachrichten aus Zeitungen (zB. Standard, Kurier, Salzburger Nachichten, Die Presse), Magazinenund Blogs. Klickt man auf einen Artikel, wird man übrigens auf die Ursprungsseite weitergeleitet und kann sich damit den Original-Content anschauen. Eine super App, wenn man in der Früh zB. auf die Straßenbahn wartet und sich einen Überblick über das Tagesgeschehen machen möchte, oder auch einfach nur ein bißchen die Blogszene erkunden will. Wir sind ab sofort in der Kategorie „Essen & Trinken“ aufgelistet. 

squid app
(C) Squid

FOODTREND 2 TRY

Karfiol im Ganzen, mit Butter und Semmelbrösel – mjam, sooo gut! Dass Karfiol aber auch als Reis köstlich schmecken kann, haben wir erst vor kurzem erfahren. Dafür müsst ihr die Röschen zerkleinern, bis sie die Größe von Reiskörnern bekommen und in die Pfanne geben. Mit einem Esslöffel Kokosöl für ein paar Minuten dämpfen lassen (ganz wichtig: Deckel drauf!), dann ist er auch schon gar. Final mit Salz abschmecken. Schmeckt gut, hält lange satt und ist dabei auch noch kalorienarm. Ein großer Fan des Karfiolreis ist übrigens kein Geringerer als Jamie Oliver!

WHAT 2 WATCH

DAS nennen wir mal eine originelle Idee. Backshows, in denen wahre Kunstwerke hergestellt werden, gibt es ja zu Genüge. Netflix will dieses Genre ab 8. März anscheinend neu erfinden. In „Nailed It“ (im Deutschen: „Das Gelbe vom Ei“) können die Teilnehmer 10.000 Dollar gewinnen. Komikerin Nicole Byer und Pâtissier Jacques Torre lassen ihre Kandidaten dabei in verschiedenen Challenges gegeneinander antreten. Der Clue: Die Kandidaten können weder gut backen, noch dekorieren. Es gewinnt also tatsächlich die ansehnlichste, bzw. essbarste Torte. Quasi eine Bachshow für alle, die nicht backen können. Der Trailer verspricht ein wirklich witziges Konzept, das sich vom Einheitsbrei abhebt. Vielleicht ja eine neuer Anwärter für unsere Lieblings-Kochshows! 

PLACE 2 BE

Nach langer langer Suche hat Danuta ein Yogastudio gefunden, das sie vollends überzeugt. Direkt neben der belebten Mariahilferstraße, findet man das Re:Treat-Studio in der Nelkengasse. Eine wunderschöne Altbauwohnung wurde hier umfunktioniert und beeindruckt durch hohe Räume mit traumhafter Stuckdecke und einer stilvollen Einrichtung. Ein bißchen fühlt man sich wie in einem Westwing-Katalog. Neben Yogakursen werden auch Meditation und Massagen angeboten.  Im Gegensatz zur klassischen Aufteilung in „Anfänger – Fortgeschrittene – Profis“ werden 7 verschiedene Formate angeboten, vom sanften Re:Start bis hin zum aktiven Re:Dance. Schönes Zusatzangebot: 12 Karma Food beliefert das Studio täglich frisch mit Curries, Porridges, Suppen und anderen veganen Spezialitäten – für den Mittagstisch oder als Take-Away. Hier fühlt man sich rundum wohl! RE:TREAT

Yogaraum im Re:Treat Vienna
(C) Florian Wörgötter/retreat-vienna.com

WHAT 2 TRY

Körperöle gehören schon seit vielen Jahren zu Manuelas Pflegeroutine. Für sie gilt „Kein Bad oder Dusche ohne sich danach einzuölen!“. Kleiner Wermutstropfen in der Früh –  der störende Fettfilm auf der Haut. Da heißt es meist „Bitte warten“, denn wer möchte schon ölige Spuren auf seiner Kleidung haben?
Kneipp hat jetzt ein nährendes Trockenöl mit Kamelie und Argan herausgebracht. Es zieht schnell ein und wir sagen ade zum Fettfilm.
Wenn ihr eher auf klassische Öle setzt, dann empfehlen wir euch Traubenkernöl. Das ist nämlich nicht nur im Salat ein Hit. Deswegen hat es schon lange einen fixen Platz in Manuelas Badezimmerschrank bekommen.

914647
(C) Kneipp/ kneipp.com

schlussbanner_recipettes


Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit der App „Squid“ entstanden. 

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

6 Kommentare zu „Heart 2 Heart – 5 Dinge, die wir lieben

  1. :D Der Trailer ist ja schon mal lustig :D Danke für den Hinweis :)

    Zum Kneipp Öl – es enthält Alkohol & Parfüm und hat nichts mit der Heilweise von Sebastian Kneipp zu tun. Fazit – Nein danke.

    1. Hello! Ich habe mir schon die ersten Folgen der Netflix-Sendung angeschaut und finden sie einfach nur großartig! Sooo lustig! Wirklich mal eine gelungene Alternative zu den ganzen traditionellen Backshows. Kann sie dir nur empfehlen :D GlG Danuta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.