Dreierlei Aufstriche

Habt ihr am Wochenende auch einen Grillabend  geplant?! Um die Wartezeit während des Grillens auf all die Steaks, Würstchen und anderen Köstlichkeiten zu verkürzen, gibt’s bei uns immer frisch aufgebackenes Brot mit selbstgemachten Aufstrichen. Meine 3 Aufstrich-Favoriten darf ich euch heute vorstellen – schnell, einfach und richtig lecker! 

Aufstriche - Gesamt Aufnahme

Zutaten für Knoblauchbutter (4 Personen)
  • 100g Butter
  • 1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Salz

Zubereitungszeit: 10min
Kühlzeit: mind. 1 Stunde
Dauer: 1h 10min

Knoblauchbutter

Zubereitung

Butter in der Mikrowelle (oder in einem Topf am Herd) auf niedriger Temperatur so weit erwärmen, dass man sie gut umrühren kann. Fein gehackte Knoblauchzehe unterrühren und mit einer Prise Salz würzen. Für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, damit die Butter wieder fest wird. 

***

Zutaten für Roten Rüben Aufstrich (4 Personen)
  • 125g Roten Rüben, gekocht und geschält
  • Saft einer halben Zitrone
  • 90g Frischkäse
  • 1/2 EL frischer Kren, geraspelt
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Dauer: 10min

Rote Rueben Aufstrich

Zubereitung

Die Roten Rüben (bereits gekocht und geschält) grob würfeln und gemeinsam mit dem Saft einer halben Zitrone in den Mixer geben und vermischen, bis die Masse fein püriert ist. Das Püree in einer Schüssel mit 90 Gramm Frischkäse und einem halben Esslöffel frischen Kren gut verrühren. Abschließend mit Salz und schwarzem Pfeffer verfeinern. Solltet ihr den Aufstrich nicht umgehend auf den Tisch bringen, dann unbedingt in den Kühlschrank stellen und vor dem Servieren nochmals gut umrühren. 

***

Zutaten für Melanzaniaufstrich (4 Personen)
  • 1 Melanzani 
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Tahin
  • 2 EL Naturjoghurt
  • Saft einer halben Zitrone
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Vorbereitungszeit: 1h
Zubereitungszeit: 10min
Dauer: 1h 10min

Melanzani-Aufstrich

Zubereitung

Für diesen Aufstrich braucht ihr die meisteVorbereitungszeit. Die Melanzani mehrmals mit einer Gabel einstechen und dann für eine Stunde bei 180°C ins Backrohr schieben (bei Ober- und Unterhitze) und rösten. Abschließend auskühlen lassen. Währenddessen könnt ihr bereits das Tahin und das Joghurt mit dem Saft einer halben Zitrone und einer fein gehackten Knoblauchzehe vermischen. 

Die ausgekühlte Melanzani halbieren, das Fruchtfleisch mit Hilfe eines Löffels herauskratzen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit einem Messer etwaige grobe Stücke fein hacken. Melanzani enthalten viel Wasser, daher ab mit der Masse in ein Sieb und drückt mit Hilfe der Gabel das überschüssige Wasser aus dem Fruchtfleisch – das kann schon einige Minuten dauern, bis keine Flüssigkeit mehr austritt. Mischt die Melanzani mit eurer Tahin/Joghurt-Masse und würzt alles mit Salz und schwarzem Pfeffer. Am besten schmeckt der Aufstrich übrigens wenn er einige Stunden ziehen konnte. 

Aufstriche Gesamt Schraeg

Aufstriche im Hochformat

Uebersicht_Detail

Ihr seid für euren nächsten Grillabend jetzt gut ausgerüstet – lasst es euch schmecken! :) 

Die Aufstriche passen übrigens hervorragend zu Manuelas Bierbrot-Muffins, die sie vor zwei Wochen vorgestellt hat. Probiert die doch mal aus – sie sind echt lecker! 

schlussbanner_danuta


ENGLISH RECIPE

THREE BREADSPREADS 

Are you planning on having a barbecue on the weekend?! We’re very big fans of fresh bread and homemade breadspreads to shorten the waiting time for the steaks, sausages and all the other yummy stuff. Today I want to present you my three favourites – easy to make and really delicious! 

Ingredients for the Garlic Butter

  • 1/2 cup butter
  • 1 small garlic clove, finely minced
  • Salt

Cooking Time: 10 Minutes
Cooling Time: 1 Hour
Total Time: 1 Hour 10 Minutes
Servings: For 4 people

Directions

  1. Heat butter in the microwave or on the stove, until you can stir it easily. 
  2. Add all ingredients into a small serving bowl, and mix until combined. 
  3. Season with salt. 
  4. Allow to cool for an hour in the fridge, until the butter is solid. 

***

Ingredients for the Red Beet Spread

  • 1 cup red beet, cooked and peeled
  • Juice of 1/2 lemon
  • 3 oz cream cheese
  • 1/2 Tbsp fresh horseradish, rasped
  • Salt
  • Black Pepper

Total Time: 10 Minutes
Servings: For 4 people

Directions

  1. Dice the red beet roughly.
  2. Puree the red beet with the lemon juice in a mixer.
  3. Add all ingredients into a small serving bowl, and mix until combined.
  4. Season with salt and black pepper.

***

Ingredients for the Aubergine Spread

  • 1 aubergine
  • 1 garlic clove, finely minced
  • 1 tsp tahina
  • 2 tbsp plain yogurt
  • Juice of 1/2 lemon
  • Salt
  • Black Pepper

Preparation Time: 1 Hour
Cooking Time: 10 Minutes
Total Time: 1 Hour 10 Minutes
Servings: For 4 people

Directions

  1. Pierce the aubergine several times with a fork. 
  2. Heat oven to 180°C/365°F. Roast aubergine tender, about 1 hour. Remove from oven, let stand until cool.
  3. Mix tahina, plain yogurt, lemon juice and finely minced garlic. 
  4. Halve the aubergine and remove the fruit flesh from the outer skin. Mash the fruit flesh with a fork. 
  5. If there are any rough pieces left, you have to mince them. 
  6. Press the aubergine through a sieve, in order to remove the excess water.
  7. Mix the aubergine with the tahina/yogurt-sauce and season with salt and black pepper.

Verfasst von

TWO FRIENDS EXPLORING THE WORLD OF FOOD.

8 Kommentare zu „Dreierlei Aufstriche

    1. Ja, ich kann sie auch schon schreien hören ;D *lol* Wir freuen uns auch schon SEHR auf das nächste Grillfest! Hab noch einen schönen Sonntagabend liebe Belinda!! GlG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.